Am 22. Januar 2016 wurde ein neuer Tarifvertrag zwischen VR und dem isländischen Handelsverband unterzeichnet. Die Vereinbarung ist praktisch einstimmig mit dem Tarifvertrag, der gestern zwischen den Mitgliedsorganisationen des isländischen Gewerkschaftsbundes und der SA unterzeichnet wurde und die gleichen Lohnänderungen vorsieht. Verdi setzt sich dafür ein, tariflich die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu sichern und zu gestalten. [47] In der Vergangenheit plädierte Verdi mehrfach für die Aufrechterhaltung der Tarifeinheit und behauptete, sie unterstütze die Durchsetzungskraft des Personals und die Akzeptanz von Tarifverhandlungen. [48] Verdi wies alle Versuche zurück, das Streikrecht der Beschäftigten zu ändern, und kündigte an, gegen entsprechende gesetzliche Beschränkungen vorgehen zu wollen, auch wenn es fälle vor dem Bundesverfassungsgericht einleiten werde. [49] [50] Im Rahmen der Tarifpolitik setzt Verdi vor allem auf die Gleichstellung von Männern und Frauen. [51] Gender Mainstreaming spielt zusätzlich eine Rolle, wenn es um die Zusammensetzung des gewerkschaftseigenen Vorstands geht. [52] Ein weiteres Ziel der Tarifpolitik von Verdi ist es, Löhne und Renten in den alten und neuen Bundesländern in Einklang zu bringen. [53] “Pfleiderer geht mit gutem Beispiel voran”, sagt Stefan Körzell. “Ich habe während meines Besuchs keine Unzufriedenheit unter den Mitarbeitern bemerkt und auch nichts davon gehört.

Dem Unternehmen gelingt es offenbar gut, eine hohe Zufriedenheit unter seinen Mitarbeitern zu gewährleisten.” Für den Gewerkschafter bedeutet dies jedoch nicht, dass “Pfleiderer sich nicht intensiv um die Suche nach neuen Mitarbeitern bemühen muss. Das Unternehmen konkurriert mit anderen Unternehmen. Ein guter Tarifvertrag kann diese Position erheblich stärken.” Die Vereinbarung tritt vom 1. Januar 2016 bis zum 1. Dezember 2018 in Kraft. Er enthält erhebliche Ergänzungen zu den Erhöhungen, die im vergangenen Jahr ausgehandelt wurden. Die Vereinbarung basiert auf einer Rahmenvereinbarung zwischen den Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt vom 27. Oktober 2015 und dem Protokoll über Rentenansprüche vom 5. Mai 2011 und zielt darauf ab, die Gleichstellung der Lohnentwicklung auf der Grundlage einer gemeinsamen Lohnpolitik und des Ausgleichs der Rentenansprüche zu gewährleisten.

Die Vertrags- und Gehaltstabellen können unten eingesehen werden. Die Übersetzung des Tarifvertrags ist in Produktion und wird in Kürze auf unserer Website verfügbar sein. Der Tarifvertrag gilt vom 1. April 2019 bis zum 1. November 2022. Im Tarifvertrag wird besonderes Augenmerk auf verbesserte Lohnbedingungen für Geringverdiener gezollt. Die in der Vereinbarung enthaltenen Lohnerhöhungen sind alle in Form von Lohnerhöhungen auf Monatslöhne. Am 21. Januar 2016 wurde mit dem Verband der isländischen Arbeitgeber (SA) ein Tarifvertrag unterzeichnet.